#1 Stand and Deliver by Eric Clapton von Dialogue 18.05.2021 18:42

Endlich wieder mal Rockmusik mit kritischer Aussagekraft.
https://www.youtube.com/watch?v=tMkV4vYr_ik

#2 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 22.05.2021 12:42

avatar

Absolut gut, geschrieben von Van Morrison. Wird aber nirgendwo gespielt…. Woran mag das nur liegen? 😉

#3 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Conny 23.05.2021 10:56

avatar

Dieser Song polarisiert. Ich bin auch nicht mit den ganzen behördlichen Corona-Maßnahmen absolut einverstanden, wie z. B. Einschränkungen in der Gastronomie. Aber trotzdem befürworte ich im großen und ganzen die Maßnahmen, um der Corona-Lage Herr zu werden. Ich hatte bis dato VM und EC geliebt, besitze auch viele Alben von Ihnen, aber diese ganze Corona-Politik-Kritik von ihnen halte ich für überzogen, hier wurde eine Grenze überschritten.... wie auch auf VM neuen Album "Latest Record Project V1", wo er auf "They Own The Media" oder auch "Big Lie" "Querdenker" - Verschwörungstheorien vertritt, die ich total nicht akzeptiere. Sehr schade.

#4 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 24.05.2021 16:54

avatar

Eine Zeile aus dem von Dir angsprochenen Morrison Text:
„If you ever try to go against them
You will be ignored“
Zumindest was den Clapton-Song betrifft, stimmt es zumindest. Und hier ein guter Artikel dazu aus Vor-Corona-Zeiten, da war dieses Thema noch nicht „Querdenken“:
https://www.boell.de/de/2018/09/27/wie-r...n-kontrollieren

#5 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Dialogue 24.05.2021 19:35

Vor einigen Jahrzehnten war es noch selbstverständlich, dass in der Rockmusik die Politik teils scharf kritisiert wird. Heute werden die Musiker (Schauspieler) kritisiert, die das noch wagen.
Würden Chicago heute nochmal singen: "While the city sleeps, men are scheming, new ways to kill us and tell us dirty lies" wären sie die größten Verschwörungstheoretiker. So haben sich die Zeiten geändert.

#6 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Conny 25.05.2021 07:11

avatar

Das waren wirklich andere Zeiten: Der Vietnamkrieg tobte, Richard Nixon war an der Macht und dementsprechend auch Robert's Songtexte. Danach wurde seine Texte auch viel sanfter und weniger politisch......

#7 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 25.05.2021 07:18

avatar

Aber findest Du das denn gut, dass jetzt alles viel sanfter ist? Und nichts mehr gesagt werden sollte? (Ich benutze bewusst nicht gesagt werden darf, denn man darf ja, wird allerdings sofort als rechter Querdenker abgekapselt).

#8 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Conny 25.05.2021 07:38

avatar

Kritik muß immer stattfinden können und sollte nicht unterdrückt werden (Aktuell: Belarus). Aber wir haben momentan eine gefährliche Pandemie und deren Bekämpfung sollte nicht durch Halbwahrheiten und Lügen infrage gestellt werden. Sachliche Kritik: Ja! Als öffentliche Person sollte man schon zweimal aufpassen, was man sagt. Schnell gerät man dann in die Schienen rechter Verschwörer, die einen dann missbrauchen. Ich bin ja auch nicht mit allen Sachen einverstanden, aber solche Sachen zu sagen wie z. B. Die Epidemie ist erfunden, die Regierung will jeden Bürger gleichschalten und mundtot machen, etc. ist falsch und sehr gefährlich.

#9 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Dialogue 25.05.2021 09:29

Zitat von Conny im Beitrag #8
Aber wir haben momentan eine gefährliche Pandemie und deren Bekämpfung sollte nicht durch Halbwahrheiten und Lügen infrage gestellt werden.


Absolut.

Pandemie im Mittelalter:
https://stolpe-am-see.de/wp-content/uplo..._00613374_2.jpg

Pandemie 2021:
https://www.msl24.de/bilder/2021/01/20/9...t-teil-1Ba7.jpg

https://bilder.bild.de/fotos/fc-bayern-d...ldplus.bild.jpg

#10 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 25.05.2021 19:11

avatar

🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣 Lieber Dialogue, ich bestehe auf ein Foto der aktuellen Meisterschaft (9!). Nicht das es heißt, hier würden Fake-News verbreitet…😉

Ich halte es da ganz mit Oskar: https://youtu.be/be52ZBMIV98

#11 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Dialogue 25.05.2021 20:53

Immer diese Faktenchecker...

Aber gut, du willst es ja so:

Pandemie früher:
https://ais.badische-zeitung.de/piece/05...88100-h-720.jpg

Und für alle, die jetzt sagen: "Das ist doch nur ein Gemälde!", hier das echte Bild: https://i.ytimg.com/vi/cGdp5_12zW0/maxresdefault.jpg

AHA + A + C + L - Regel für den FCB innerhalb des Trainingsgeländes: https://www.gesundmachtschule.de/fileadm..._b92e8fc6fb.jpg

Sonderregelung für Titelgewinne: https://img.br.de/4e98cca9-6594-45e1-b9a...3%2C2588&w=1200
Ich finde das schlägt die Meisterfeier mit der 8 um Längen...

Unseren Humor lassen wir uns bestimmt nicht nehmen!

#12 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 26.05.2021 18:38

avatar

Zu der Meisterfeier: so mache ich das morgens jetzt auch immer mit meinen Schülern im Klassenraum (natürlich nach dem negativen Coronatest). Man darf ja sonst nichts….

#13 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von Dialogue 27.05.2021 11:13

Diese einfachen Beispiele zeigen doch, dass etwas nicht stimmt. Es ist eben nicht so, dass die Obrigkeit in Zeiten der 68er böse war, heute aber gut ist.
Wie ist denn ein Event 201 aus dem Oktober 2019 zu erklären? https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/about
Ein Zufall?
Sind Bhakdi, Wodarg, Arvay et al. rechte Schwurbler?
Wohl kaum!

Lassen wir also bitte die Musiker selbst entscheiden, ob sie ihre freie Meinung äußern wollen oder nicht.

#14 RE: Stand and Deliver by Eric Clapton von makemesmile 28.05.2021 18:07

avatar

Da scheiden sich die Geister. Es ist schon auffallend, das so etwas kurz vor den Ausbruch von genau den später beteiligten Parteien simuliert wurde. Dennoch kann man das auch anders sehen:

https://www.mobilegeeks.de/artikel/event...ube-schwurbler/

Also alles gut, nur geschwurbelt oder wie oder was? Fakt ist, dass man nicht mehr miteinander redet und sich gegenseitig in eine Ecke drängt. Es gibt nur noch rechte Schwurbler oder regierungstreue Streber. Was mich besorgt ist vielmehr, dass die Freiheit bei uns im Allgemeinen sehr stark eingeschränkt wurde. Ich war im vergangenen Jahr vier mal in Schweden und habe die Zeit genossen. Und mittlerweile sind dort die Corona-Sterbezahlen insgesamt und anteilig unter unseren. Also: hat man hier in Deutschland wirklich alles richtig gemacht? Ich bin froh, dass meine Tochter dort fast vollständig von all dem Irrsinn verschont geblieben ist. Ihr Freund arbeitet als Krankenpfleger. Und auch er konnte nicht von größeren Problemen vor Ort berichten. Aber Schweden wurde in den Medien zerrissen. Vielleicht kann ich unseren Medien deshalb nicht mehr alles so ohne weiteres abnehmen?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz