Chicago II Live on Soundstage (2018)

20.11.2022 01:45
avatar  VolkeR.
#1 Chicago II Live on Soundstage (2018)
avatar

Kurzrezension von Volker Reinhart:

Keine schlechte Idee, dass 2te Album von Chicago einmal live einzuspielen. Es ist neben "Chicago VII" eins meiner Lieblingsalben.
Wir erinnern uns, "Chicago VII" war das letzte Doppelalbum der Band. Böse Zunge behaupten zwar, "Born for this Moment" sei das letzte Doppelalbum der Band, aber da die vierte Seite leer von Musik ist, ist es kein wirkliches Doppelalbum.
Hier durfte Lee Loughnane zum ersten Mal als Lead-Vocalist ans Mikrofon, um einen tollen Terry-Kath-Song zu performen: "Song of the Evergreens". Aber das ist eine ganz andere Geschichte...vielleicht später mal mehr, wenn ich eine eigene Rezension zu diesem genialen Album schreibe.

Zurück zu "Chicago II Live on Soundstage": Man könnte es auch das "Lou-Pardini-Album" nennen, denn bei keinem anderen Album der Band seit 2009 hat Lou so oft die Lead Vocals übernommen, wie hier. Sehr gespannt war ich u.a. auf "Fancy Colours", da das Ende in der Studio-Version aus vielen Loops besteht. Das haben die Jungs live, wie sich herausstellte, sehr gut hinbekommen.
Die Songs werden insgesamt gut bis sehr gut interpretiert, die Bläser kommen in keiner Weise zu kurz. Ray Herrmann bei "It Better End Soon" ist z.B. eine absolute "Ohrenweide"

Fazit: Chicago in der damaligen Besetzung war nicht von schlechtern Eltern, da nicht nur Lou Pardini und Jeff Coffey einen super Job gemacht haben, sondern mich auch Keith Howland mit seinem Heavy-Metal-Intro zu "It Better End Soon" positiv überrascht hat.
Rückwirkend gesehen, war Lou Pardini eine Bereicherung für Chicago! Kein Bill Champlin, das ist klar...trotzdem ein toller Sänger und Songschreiber.

Die Klangqualität ist ziemlich gut. Jedenfalls habe ich, da es sich um ein Live-Album handelt, nix zu meckern.

Tracklist:
1. Movin' In
Written-By – James Pankow

2. The Road
Written-By – Terry Kath

3. Poem For The People
Written-By – Robert Lamm

4. In The Country
Written-By – Terry Kath

5. Wake Up Sunshine
Written-By – Robert Lamm

6. Make Me Smile
Written-By – James Pankow

7. So Much To Say, So Much To Give
Written-By – James Pankow

8. Anxiety's Moment
Written-By – James Pankow

9. West Virginia Fantasies
Written-By – James Pankow

10. Colour My World
Written-By – James Pankow

11. To Be Free
Written-By – James Pankow

12. Now More Than Ever
Written-By – James Pankow

13. Fancy Colours
Written-By – Robert Lamm

14. Memories Of Love
Written-By – Terry Kath

15. 1st Movement
Written-By – Robert Lamm

16. 2nd Movement
Written-By – Walter Parazaider, Robert Lamm

17. 4th Movement
Written-By – Robert Lamm

18. Where Do We Go From Here
Written-By – Peter Cetera

19. 25 Or 6 To 4
Written-By – Robert Lamm

Musik: 9.5 Punkte (von 10)
Klang: 7.5 Punkte (von 10)

LG, VolkeR.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!